2020

Corona, Homeoffice und IT-Sicherheit

 

Das Coronavirus breitet sich immer weiter aus und droht viele Unternehmen lahm zu legen.
Da ist es naheliegend, die Mitarbeiter ins Homeoffice zu schicken, damit die wichtigsten geschäftlichen Abläufe aufrechterhalten werden können.
Trotz der gebotenen Eile darf aber der Gesichtspunkt der IT-Sicherheit nicht vernachlässigt werden“, rät Wolf-IT-Architekt. „Die Anforderungen an die IT-Sicherheit im Betrieb müssen auch für den häuslichen Arbeitsplatz gelten. Sonst ergeben sich hier allzu leicht Einfallstore für alle Formen der Cyber-Kriminalität.“

Was ist also zu tun?  

Weiterlesen …

2020 von Michael Wolf (Kommentare: 0)

IT-Sicherheit: Lösungen für Ihr Unternehmen (12)

In dieser Reihe von News-Beiträgen zeige ich Ihnen Anwendungsfälle, wie wir zur Informationssicherheit Ihres Unternehmens beitragen können.
Unser Portfolio: IT-Sicherheit als Dienstleistung
Unsere Mission: Der Schutz Ihres Unternehmens durch ein angemessenes Niveau der Informationssicherheit
Unsere Strategie: Technische Exzellenz und viel Herzblut

Schauen Sie sich unsere Anwendungsfälle an. Einige sind bestimmt auch für Ihr Unternehmen relevant.


Paderborn, 6. Mätz 2020

Beitrag 12: Externe Hilfe für eine Zertifizierung erhalten

 

Zu meinen Kunden zählen Polizeibehörden und Feuerwehren. In Zukunft dürfen diese Kunden Aufträge nur noch vergeben an Auftragnehmer, die ein Sicherheitszertifikat nach BSI IT-Grundschutz oder ISO 27001 vorweisen können. Natürlich haben wir stetig in IT-Sicherheit investiert. Darum glaube ich, dass wir bereits sehr gut aufgestellt sind.
Was ist jetzt noch zu tun? Auf dem Weg zu einer Zertifizierung möchte ich externe Hilfe in Anspruch nehmen.  

 

Weiterlesen …

2020 von Michael Wolf (Kommentare: 0)

IT-Sicherheit: Lösungen für Ihr Unternehmen (11)

In dieser Reihe von News-Beiträgen zeige ich Ihnen Anwendungsfälle, wie wir zur Informationssicherheit Ihres Unternehmens beitragen können.
Unser Portfolio: IT-Sicherheit als Dienstleistung
Unsere Mission: Der Schutz Ihres Unternehmens durch ein angemessenes Niveau der Informationssicherheit
Unsere Strategie: Technische Exzellenz und viel Herzblut

Schauen Sie sich unsere Anwendungsfälle an. Einige sind bestimmt auch für Ihr Unternehmen relevant.


Paderborn, 25. Februar 2020

Beitrag 11: Die Informationssicherheit durch das BSI zertifizieren lassen

 

Wir haben zahlreiche Anfragen von unseren Kunden erhalten, ob wir den Stand der IT-Sicherheit im Unternehmen zertifizieren lassen werden. Die Geschäftsleitung hat mich deshalb beauftragt, ein solches Zertifikat anzustreben, das der BSI herausgibt, und das den Reifegrad der IT-Sicherheit dokumentiert. 
Auf der Webseite des BSI habe ich mich dazu informiert. Das Thema ist sehr komplex. Auf der anderen Seite haben wir im Unternehmen bereits viel für die IT-Sicherheit getan.
Wie sollte ich nun vorgehen?

 

Weiterlesen …

2020 von Michael Wolf (Kommentare: 0)

IT-Sicherheit: Lösungen für Ihr Unternehmen (10)

In dieser Reihe von News-Beiträgen zeige ich Ihnen Anwendungsfälle, wie wir zur Informationssicherheit Ihres Unternehmens beitragen können.
Unser Portfolio: IT-Sicherheit als Dienstleistung
Unsere Mission: Der Schutz Ihres Unternehmens durch ein angemessenes Niveau der Informationssicherheit
Unsere Strategie: Technische Exzellenz und viel Herzblut

Schauen Sie sich unsere Anwendungsfälle an. Einige sind bestimmt auch für Ihr Unternehmen relevant.


Paderborn, 16. Februar 2020

Beitrag 10: Mitarbeiter im sicheren Umgang mit der IT schulen

 

In unserem Unternehmen ist jeder Mitarbeiter dafür verantwortlich, dass er die ihn betreffenden Regeln der IT-Sicherheit umsetzt. Ich möchte die Mitarbeiter dazu in wirtschaftlich angemessener Weise sensibilisieren und anleiten.
Welche Schulungsmaßnahmen bieten sich an?

 

Weiterlesen …

2020 von Michael Wolf (Kommentare: 0)

Coronavirus***Coronavirus***Coronavirus

Darstellung einer Mikroskopaufnahme von einem Virus

An alle IT-Sicherheitsbeauftragten - Achtung vor Trittbrettfahrern

 

Täuschend echte Emails sind im Umlauf, deren Absender angeblich die Gesundheitsbehörden in China sind.

Adressaten dieser Emails sind mittelständische Unternehmen.

In diesen Emails wird in gutem Deutsch angeblich auf Vorsorgemaßnahmen hingewiesen, die Ihr Unternehmen zum Schutze der Mitarbeiter vor dem Corona Virus ergreifen sollte.

Vorsicht

es sind bereits einige Sicherheitsvorfälle bekannt geworden. Diese Emails könnten mit krimineller Absicht von Hackern verschickt worden sein, um Systeme des Unternehmens mit Schadsoftware zu befallen.
Da viele mittelständische Unternehmen Kontakte nach China pflegen, oder dort Niederlassungen haben, erscheinen diese Emails auf den ersten Blick vertrauenswürdig.

Darum prüfen Sie noch einmal Ihre Sicherheitsmaßnahmen.

Sind die Mitarbeiter sensibilisiert? Auf keinen Fall sollte der Anhang solcher Emails ohne eine genaue Prüfung geöffnet werden.
Lassen Sie solche Emails im Zweifel zunächst von einem Experten überprüfen.
Ist auf allen Endsystemen ein aktueller Virenschutz vorhanden?
Prüfen Sie, ob die Kommunikationswege und die Maßnahmen zur Reaktion auf einen möglichen Sicherheitsvorfall in Kraft sind. Sind diese allen Mitarbeitern bekannt?

Gerne unterstütze ich Sie bei Sicherheitsfragen mit viel Kompetenz und Engagement.

Kontaktieren Sie mich: Michael Wolf

2020 von Michael Wolf (Kommentare: 0)