Coronavirus***Coronavirus***Coronavirus

Darstellung einer Mikroskopaufnahme von einem Virus

An alle IT-Sicherheitsbeauftragten - Achtung vor Trittbrettfahrern

 

Täuschend echte Emails sind im Umlauf, deren Absender angeblich die Gesundheitsbehörden in China sind.

Adressaten dieser Emails sind mittelständische Unternehmen.

In diesen Emails wird in gutem Deutsch angeblich auf Vorsorgemaßnahmen hingewiesen, die Ihr Unternehmen zum Schutze der Mitarbeiter vor dem Corona Virus ergreifen sollte.

Vorsicht

es sind bereits einige Sicherheitsvorfälle bekannt geworden. Diese Emails könnten mit krimineller Absicht von Hackern verschickt worden sein, um Systeme des Unternehmens mit Schadsoftware zu befallen.
Da viele mittelständische Unternehmen Kontakte nach China pflegen, oder dort Niederlassungen haben, erscheinen diese Emails auf den ersten Blick vertrauenswürdig.

Darum prüfen Sie noch einmal Ihre Sicherheitsmaßnahmen.

Sind die Mitarbeiter sensibilisiert? Auf keinen Fall sollte der Anhang solcher Emails ohne eine genaue Prüfung geöffnet werden.
Lassen Sie solche Emails im Zweifel zunächst von einem Experten überprüfen.
Ist auf allen Endsystemen ein aktueller Virenschutz vorhanden?
Prüfen Sie, ob die Kommunikationswege und die Maßnahmen zur Reaktion auf einen möglichen Sicherheitsvorfall in Kraft sind. Sind diese allen Mitarbeitern bekannt?

Gerne unterstütze ich Sie bei Sicherheitsfragen mit viel Kompetenz und Engagement.

Kontaktieren Sie mich: Michael Wolf

Zurück