IT-Sicherheit: Lösungen für Ihr Unternehmen (7)

Beitrag 7: Cloud-Dienste sicher nutzen

 

Diese Frage ist sehr berechtigt. In den letzten 2-3 Jahren hat sich das Angebot von Cloud-Dienstleistern vervielfacht. Neben den bekannten großen Anbietern haben sich auch kleinere Dienstleister etabliert. Das Angebot an Dienstleistungen hat sich gewandelt. Anfänglich lag der Fokus allein auf der Datenhaltung in einer Cloud. Neben der Datenhaltung spielt heute auch das Angebot von Funktionalität eine wichtige Rolle.

Diesen Wandel haben auch IT-Supportler bereits gespürt. Die Nachfrage nach Support-Dienstleistungen für die IT im eigenen Haus eines Unternehmens hat sich spürbar abgeschwächt. 
Die Unternehmen lagern große Teile ihrer IT - Hardeware und Software - in eine Cloud aus. Die Entscheidung dazu fällt in der Regel aber schwer, denn der Erfolg des eigenen Unternehmens hängt  dadurch stark von der Vertrauenswürdigkeit und Zuverlässigkeit der beauftragten Cloud-Dienstleister ab.
Das BSI hat diese Problematik erkannt und im Rahmen des IT-Grundschutz 200n  aufgegriffen.
Wir bei Wolf-IT-Architekt haben das Thema Cloud-Nutzung in unsere IT-Sicherheitsprüfung integriert und einen umfangreichen Maßnahmenkatalog entwickelt.
Diesen setzen wir ein, um den Reifegrad der IT-Sicherheit einer bereits implementierten Cloud-Nutzung zu beurteilen. Wir nutzen ihn auch in der Entscheidungsphase als Checkliste für das Cloud-Nutzungskonzept und die Auswahl von Cloud-Dienstleistern.   

Nutzt Ihr Unternehmen bereits Cloud-Dienste? Dann empfehlen wir zusätzlich unseren Penetrationstest, der nach Schwachstellen in der genutzten IT von Cloud-Dienstleistern sucht.  In der Praxis wird dieser Test immer wieder fündig und liefert damit wertvolle Hinweise auf bestehende Risiken im realen Betrieb.  
Weiter Information zur IT-Sicherheitsprüfung und zum Penetrationstest finden Sie auf unserer Webseite. Folgen Sie diesem Link: IT-Sicherheit als Dienstleistung

 

Zurück